Freitag, 25. Oktober 2013

Comunidade Santa Marta ("Favela" - Armenviertel in direkter Nachbarschaft zur Schule) - 4. Tag in Rio (Joana)

Heute wollten wir eigentlich einen Kindergarten in der Favela Santa Marta besuchen, aber weil es dort heute Probleme mit der Wasserversorgung gab, war der Kindergarten geschlossen. Stattdessen sind wir mit der Bergbahn bis ganz nach oben gefahren und dann zu Fuß durch die Favela zurück gegangen. Zuerst sind wir zu einem Aussichtspunkt gewandert von wo man den Zuckerhut sehen konnte. Dann sind wir zu dem Haus gegangen auf das Mike Mathes ein Auge am Malen ist. Von dort sind wir durch die Favela gegangen und haben uns die Häuser und die Menschen angesehen. Wir waren erschrocken, wie die Zustände dort sind, vor allem weil Santa Marta noch eine der besseren Favelas sein soll: Überall liegt Müll, es laufen Hunde frei rum und ein paar von uns haben auch tote Ratten gesehen.
____________________________________________________

Alba von der Deutschen Schule erklärt die Situation der Favelas in Rio.
 


politisch korrekt: Comunidade Santa Marta
(wer Portugiesisch versteht, kann die komplette Geschichte des Namens Favela in einem interessanten Video hier erfahren: http://www.umpedeque.com.br/site_umpedeque/arvore.php?id=608)



 




Michael Jackson drehte 1996 die Szenen zum Clip "They don't care about us" in der Comunidade Santa Marta und in Salvador da Bahia. Heute wird er mit einer Statue als Held gefeiert, der der benachteiligten Bevölkerung der Armenviertel Hoffnung gab.
http://www.youtube.com/watch?v=QNJL6nfu__Q






Santa Marta wurde 2008 mit dem Einmarsch der Militärpolizei befriedet. Seit dem haben nicht mehr die Drogendealer das Sagen und langsam entwickelt sich ein friedliches urbanes (Zusammen-)Leben.
Die Neue Zürcher Zeitung zur Geschichte der Befriedung der Favelas mit einigen Details zur Comunidade Santa Marta:
Ein aktueller Bericht in Deutschlandradio Kultur:
 



Zusammen mit Leutnant Gabriel, dem ehemaligen Vizekommandeur der Befriedungspolizei in der Comunidade Santa Marta.



 
Berechtigte Zweifel sind angebracht, dass unsere Jungs, zurück in der Deutschen Schule, im Sportunterricht nur dem Ball hinterher schauen ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten